Skip to main content

Gehrungssäge Elu

Achtung: Leider haben wir kein Produkt aus dieser Kategorie auf unserem Portal. Schnellstmöglich versuchen wir dies zu beheben. Als Ersatz stellen wir ein ähnliches Modell einer anderen Kategorie zur Verfügung.
Makita LS1018L

374,94 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen bei
Top Leistung Bosch Professional GCM 800 SJ

250,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen bei

Eine Gehrungssäge zum Anfertigen einer Eckverbindung wird gerne von professionellen Handwerkern und Hobbyheimwerkern gekauft. Die Geräte ermöglichen es den richtigen Winkel zur Erzeugung einer Gehrung einzuhalten. Um eine einwandfreie Gehrung zu bekommen, müssen zwei Werkstücke in der Winkelhalbierenden des Gehrungswinkels geschnitten werden. Meist ist der Gehrungswinkel ein 90°-Winkel, was bedeutet, dass die Werkstücke im 45°-Winkel geschnitten werden müssen, um zusammenzupassen. Eine Gehrungssäge ist von vielen Herstellern zu erhalten. Eine bekannte Marke für Gehrungssägen war bis in die 90er Jahre und Anfang des neuen Jahrtausends die Marke Elu. Die Firma Eugen Lutz hat u. a. die Elektroniksparte an die Firma Black & Decker verkauft und sich umbenannt. Black & Decker hat bis Anfang des neuen Jahrtausends in Deutschland noch Gehrungssägen unter der Marke Elu verkauft. Heute gehören sie zu Stanley. Wie es mit der umbenannten Firma Elu weiterging und wie die heute Firma heißt, wird nachfolgend erläutert.

Gehrungssäge von Eugen Lutz

Im Jahre 1928 wurde die Firma Eugen Lutz in Dürmenz gegründet. Dürmenz ist heute ein Stadtteil von Mühlacker in Deutschland. Ab 1930 begann die Maschinenfertigung und von der Firma Eugen Lutz wurde die Elu-Tellerschleifmaschine MT 1 produziert. Die Firma Eugen Lutz und die dazugehörige Marke wurden bald über Deutschland hinaus bekannt und in den 50er Jahren entstand die erste “ausländische” Tochtergesellschaft in Frankreich. In den 60er Jahren wurde die Tisch- und Gehrungssäge TGS 71 produziert. 1984 wurde Elu-Elektrowerkzeuge an Black & Decker verkauft. Die Firma Eugen Lutz wurde in Elumatec umbenannt. Black & Decker produzierte unter der Marke Elu noch Gehrungssägen für Deutschland und Österreich. Die Gehrungssäge, die jeweils unter der Elu-Marke lief, war baugleich zur DeWalt-Marke von Black & Decker. Eine Gehrungssäge der Marke Elu findet sich nur noch im gebrauchten Zustand auf dem Markt. Mittlerweile werden die Gehrungssägen unter der Marke DeWalt auch in Deutschland verkauft. Die Firma Elumatec hat seit 1992 das Maschinenprogramm zur Aluminium- und Kunststoff-Profilbearbeitung ausgebaut. Zur Produktpalette des Unternehmens gehören Sägeautomat, Kopierfräsen, Doppelgehrungssägen und viele weitere Produkte.

Gehrungssäge von Elumatec und Black & Decker

Die Firma Elumatec stellt Doppelgährungssägen her, die im Bereich des Aluminium-Baus verwendet werden. Zielgruppen von Elumatec sind Unternehmen und Werkstätten, die beispielsweise Aluminium oder Holz bearbeiten müssen. Die Firma Black & Decker produziert Gehrungssägen unter dem Markennamen DeWalt auch für Heimwerker. Letztgenannte Geräte können online in vielen Internetshops gekauft werden. Beim Kauf von Gehrungssägen, egal ob für Heim- oder Beruf, ist es wichtig auf Qualität zu achten. Die Geräte sollten hochwertig verarbeitet sein und keine technischen Mängel aufweisen. Des Weiteren sollte beim Kauf auf genügend Zubehör und auf dem Markt befindliche Ersatzteile geachtet werden.

Scroll Up