Skip to main content

Gehrungssäge für Sockelleisten

Sockelleisten runden jeden Raum ab und wer denkt, dass sie nicht gebraucht werden, liegt falsch. Denn in keinem Raum sollten solche Leisten fehlen. Sie bilden dann so zu sagen, das i-Tüpfelchen auf jedem Vorhaben und runden alles noch mehr ab. Sockelleisten sind perfekt um einen Raum sauber zu halten. Muss der Raum geputzt werden kann mit einem Wischer der Boden perfekt gereinigt werden. Die meisten Leisten werden mit Hilfe von Klemmen befestigt, die immer vorhanden sein sollten. Nun geht es hier aber darum, die Leisten korrekt zuzuschneiden. Dabei besteht die Möglichkeit, dass der Raum nicht rechtwinklig ist. Dann sollte man eine Gehrungssäge verwenden, um die Leisten korrekt zuschneiden zu können.

Top Leistung Bosch Professional GCM 800 SJ

250,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen bei
Makita LS1018L

374,94 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen bei

Wie die Gehrungssäge beim Zuschneiden der Sockelleisten eingesetzt werden kann

Sockelleisten mit der Gehrungssäge zuzuschneiden ist einfach. Man muss einfach nur den Winkel auf die Säge übertragen und die Leiste darauf legen. Dann kann der Winkel in dem gewünschten Maß geschnitten werden. Wichtig ist dabei auch korrekt zu messen. Besonders bei Altbauten kann es sein, dass man keine Wand hat, die rechtwinklig verläuft. Dann sollte man sich eine Schablone nehmen. Hilfreich ist dabei ein Stück Pappe. Es kann sich bei den Sockelleisten um alle möglichen Materialien handeln. So kann man mit der Säge nicht nur Leisten aus Holz, sondern auch welche aus Kunststoff schneiden. Bei den Leisten aus Kunststoff sollte man aber vorsichtig vorgehen, da diese auch schnell an der falschen Stelle brechen. Die Leisten lassen sich innerhalb weniger Minuten zuschneiden, was das Bauprojekt sehr schnell vorantreibt. Das Schneiden mit Hilfe der Gehrungssäge erlaubt es aber auch, die Sockelleiste einfach in der Länge zu kürzen. Dabei muss dann einfach nur ein gerader Schnitt durchgeführt werden. Dieser ist auch ohne größere Kenntnis zu bewerkstelligen.

Was ist noch wichtig bei der Gehrungssäge für Sockelleisten?

Die Maschine sollte so hochwertig wie möglich sein. Man hat nun die Möglichkeit sich für ein Modell von zahlreichen Herstellern zu entscheiden. Natürlich besteht die Möglichkeit sich ein solches Produkt auszuleihen. Hierfür kann man einfach im örtlichen Baumarkt fragen. Damit eine korrekte Bedienung gelingt, ist eine präzise Einweisung von Vorteil. Die Gehrungssäge ist meistens gleich aufgebaut. Für Sockelleisten sollte man immer eine elektrisch betriebene Gehrungssäge verwenden. Nur so ist man schneller fertig mit der Arbeit. Zusätzlich ist neben dem mitgelieferten Material eine Anleitung dabei, die in aller Ausführung beschreibt, wie eine optimale Bedienung von statten gehen sollte.

Wie wird die Säge richtig bedient?

Bei solchen Arbeitsgeräten ist grundsätzlich Vorsicht geboten. Man kann sich an einer Gehrungssäge für Sockelleisten verletzen. Daher ist der Arbeitsschutz immer ernst zu nehmen. As Arbeitsgerät sollte nicht unbeaufsichtigt stehen, wenn Kinder im Haushalt sind. Zudem sollte das Kabel gezogen werden, wenn man nicht mit der Säge arbeitet. Dann spielt natürlich auch der Standort eine große Rolle. Man sollte sie immer sicher aufstellen und natürlich kippelfrei. Das richtige Arbeiten gelingt mit der Schnittmaschine viel einfacher, wenn man die Sicherheitshinweise beachtet. Diese können Sie auch gern noch einmal aus der Anleitung entnehmen. Wenn Sie alles richtig machen, können Ihre Leisten perfekt zugeschnitten werden.

Scroll Up