Skip to main content

Wie laut ist eine Gehrungssäge?

Eine Gehrungssäge hat eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten sowohl für Hauptberufliche Handwerker aber auch für den privaten Bereich. Ist die Anschaffung einer Gehrungssägegeplant, muss der Aspekt des Lärmpegels auch bedacht werden. In Werkstätten sind bessere Möglichkeiten des Lärmschutzes möglich als im privaten Bereich. Nicht zu unterschätzen ist der dauerhafte Gebrauch und die damit verbundene Lärmbelastung. Am Arbeitsplatz ist ein Gehörschutz ab 85 Dezibel vorgeschrieben um das eigene Gehör langfristig zu schädigen. Ein guter Lärmschutz ist nicht teuer und sollte nicht vernachlässigt werden. Generell gilt, je schärfer das verwendete Sägeblatt, desto besser. Wird ein Sägeblatt stumpf, wird die Lärmbelastung damit erhöht.

Um die Lautstärke eine Gehrungssäge zu bestimmen, werden verschiedene Tests in Schallräumen durchgeführt, gemessen und dokumentiert. Hierzu wird ein Prüfmikrofon auf einer Höhe befestigt, bei der im Durchschnitt gearbeitet wird. Verschiedene Durchläufe bzw. Schnitte mit der Säge sind nötig um ein Repräsentatives Ergebnis festzuhalten. Die Lärmbelastung wird bei minimaler und maximaler Drehzahl (sofern einstellbar) gemessen. Natürlich variiert die Dezibel Stärke bei unterschiedlichen Herstellern, aber eine Aussage zur durchschnittlichen Lärmbelastung ist möglich. Zieht man unterschiedliche Modelle in betracht, liegt die Lärmbelastung zwischen 85 dB – 100 dB. Das ist in etwa so laut wie eine gut befahrene Verkehrsstraße in einem Abstand von 5 Metern oder ein lauter Dieselmotor in 10 Meter Entfernung. Da Lärm für den Organismus Stress bedeutet, wird ein Gehörschutz bei der Verwendung einer Gehrungssäge, dringend empfohlen.

Alle Hinweise zum Lärmschutz zu beachten wenn man eine Säge verwendet ist äußerst sinnvoll. Verwendet man einen Gehörschutz, empfiehlt es sich, den Schutz erst kurz vor dem unmittelbaren Beginn der Arbeit anzulegen. So ist es möglich noch zu hören, falls jemand noch das Arbeitszimmer vor dem Sägen betritt. Ein sehr guter Gehörschutz macht es möglich vor hoher Lärmbelastung geschützt zu sein und gleichzeitig noch wichtige akustische Signale der Umgebung (ca. 30 dB) wahrzunehmen. Eine Beratung und ein Kauf eines angebrachten Gehörschutzes stellt sicher, dass man keinen dauerhaften Schaden bei der Verwendung einer Gehrungssäge davon trägt.


Ähnliche Beiträge

Scroll Up